Der Kurpark von Boltenhagen

Der Kurpark, von See aus gesehen auf der Höhe der Seebrücke, erstreckt sich von der Strandpromenade über die Mittelpromenade bis hin zur Ostseeallee, gegenüber vom Kurhaus in der Ostseeallee 4. Das Kurhaus ist gleichzeitig Sitz der Kurverwaltung und der Tourist-Information.

Wer vom Kurhaus aus Richtung Kurpark blickt, dem fällt sofort die riesige Kastanie auf unter der im Sommer so einige Gäste Schatten suchen, die im Frühjahr so manchem als Regenschirm dient und unter der im Herbst die Kinder begeistert Kastanien sammeln.

Gesäumt ist der Kurpark von zahlreichen Geschäften und gastronomischen Einrichtungen, die zum Bummeln und Verweilen einladen. Eine feste Größe im Kurpark zwischen Strandpromenade und Mittelpromenade ist die Kurmuschel. Musikalische Veranstaltungen und Unterhaltungsprogramme für Groß und Klein finden hier statt.

Darüber hinaus ist die Kurparkmeile beliebter Standort von Boltenhagen-Highlights wie dem Töpfermarkt, dem Pfingstmarkt und dem Herbstmarkt.

Optisch verschönert wird die Kurparkanlage durch die Wandelgänge mit ihren imposanten Wasserspeiern, die kleinste Buchhandlung Deutschlands „Buch im Kurpark“, den altertümlichen Badekarren und die jährlich zahlreichen farbenfrohen Bepflanzungen.