Ausflugsziele

Was hat das Ostseebad Boltenhagen zu bieten?

Sonne, Strand und Meer!

Ähm, ach ja, und natürlich noch mehr…

Der einstige Fischerort Boltenhagen erstreckt sich entlang der Boltenhagener Bucht und kann jährlich über eine Million Übernachtungen verzeichnen! Was hier so anzieht, wird im Folgenden vorgestellt.

 

Für die kleinen Gäste gibt es in der Konzertmuschel fast jeden Tag etwas lustiges, etwas zum mitmachen und etwas zum tanzen. In der näheren Umgebung hätten wir : den Schmetterlingspark in Klütz, das Mumpitz (Indoor-Spielplatz) in Wismar, den Tierpark in Wismar, das Miniaturmuseum in Kalkhorst, das Wonnemar (Schwimmhalle, Spaßbad) in Wismar, den Kletterwald und den Zoo in Schwerin, den Zoo in Rostock, und zu guter Letzt den Wasserlehrpfad in Wotenitz bei Grevesmühlen.

 

Für die “großen” unter uns gibt es natürlich auch viel zu entdecken. Hier nur einige Beispiele: Boltenhagen erstreckt sich über 5 km entlang der Ostseeküste, angefangen mit der Steilküste im westlichen Teil, bis hin zur Marina im östlichen Teil des Ostseebades. Zu den Hauptanlaufpunkten gehört natürlich der Kurpark mit seiner Programmvielfalt in der Konzertmuschel. Natürlich zieht auch die Marina mit ihrer Promenade und den beiden Hotels die Besucher an.

Ab der Seebrücke im Ortszentrum fahren unsere Ausflugschiffe in der Saison täglich nach Wismar, Travemünde und zur Insel Poel. In Redewisch (ein Ortsteil von Boltenhagen) gibt es eine SWIN-Golf-Anlage und das dazugehörige Café. Der Bauernmarkt in Redewisch ist täglich für sie geöffnet.